“DIE NSU UND DIE GRÖßTE RECHTSTERRORISTISCHE MORDSERIE IN DER GESCHICHTE DER BUNDESREPUBLIK”

banner_2

Seit über einem Jahr läuft vor dem Oberlandesgericht München der Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Helfer aus der Neonazi-Szene. Ihnen wird die Beteiligung an den Mordtaten des “Nationalsozialistischen Untergrunds” (NSU) vorgeworfen.

Über Jahre hinweg hatten Neonazis von der Polizei ungestört gemordet, ihre Taten wurden von der deutschen Öffentlichkeit nicht als rassistische Anschläge erkannt.

Heute, drei Jahre später, ist das Bild des NSU-Komplexes weiter unübersichtlich.

  • Wer und was war der NSU aus heutiger Sicht?
  • Welche Aufklärung brachten die Untersuchungsausschüsse?
  • Was ist vom Prozess und weiteren Untersuchungsausschüssen – insbesondere in Hessen – zu erwarten?

Außerdem:

  • der Umgang von Politik, Justiz und Gesellschaft mit dem “NSU” und Rassismus im Allgemeinem
  • die Schwierigkeit der kritischen Öffentlichkeit bei der Bewertung der Rolle, die die Behörden im NSU-Komplex spiel(t)en: auch nach drei Jahren Ermittlungen, mehreren Untersuchungsausschüssen und über einem Jahr Prozess gibt es mehr Spekulationen als “Wahrheiten.

9. November 19.30, Café Klatsch

ÖFFNUNGSZEITEN ÜBER DAS KLATSCHFEST WOCHENENDE

Wie ihr alle schon hoffentlich wisst, findet am Samstag dem 06.09.2014 unser 30 JAHRE CAFE KLATSCH STRASSENFEST statt.  Im Rahmen der  Vor- und Nachbereitung ist der reguläre Cafébetrieb von Freitag bis einschließlich Montag eingestellt. Bis Donnerstag alles wie immer.

Also: Freitag (05.09),  Sonntag (07.09) und Montag (08.09) zu.

Wir sehen uns am Samstag in aller Partylaune und Dienstag schön ausgeruht und ausgeschlafen wieder!

Cheers, euer Cafe Klatsch Kollektiv

30 JAHRE CAFE KLATSCH // 06.09.2014 AB 14:00

Flyer DIN A6

Tja jetzt sinds schon 30 Jahre!

Wer hätte das denn 1984 schon gedacht!

Wir alle sind unglaublich aufgeregt, und freuen uns auf ein hammer Fest mit euch!

Kommt zahlreich und bringt Hunger, Durst, alle eure Freunde und vor allem ganz viel gute Laune mit!

Los geht das Ganze mit einem gemütlichen Strassenflohmarkt. (Anmeldungen einfach an der Theke oder per Telefon)

Die ganze Zeit über leckeres Essen,  Grillstand, kühle Getränke, Kinderprogramm (mit Herrn Bauch dem Clown www.herr-bauch.de, Die Kunztkoffer, Kinderschminken mit Meiky&Eli und Damian der JonglierToni) und ganz ganz feine Musik:

Draussen rocken auf der Bühne:

ONE LOVE CREW

PUERTO HURRACO SISTERS

FRONT

NITRIBITTS

NYUKI BORA Y JUAN DE ANDALUCÍA

Und dann gehts auch direkt im Laden mit der Party weiter mit der knaller Begleitung von folgenden DJs:

DOGU [ANCIENT ASTRONAUTS - KÖLN]

DJ ALLSTAR CREW [HAMBURG-BERLIN]

Plakate gibt es bald für 2 euos im Laden zu haben!

Es gilt natürlich absolute Anwesenheitspflicht.

Bis Samstag den 06. September! Rock’n’Roll all Night long!

Euer Café Klatsch Kollektiv

MIT BRECHT WENN’S RECHT IST // AKWI // VERANSTALTUNG AM 25.05.2014

brecht

Im Rahmen der Alternativen Kulturtage Wiesbaden

Am Sonntag 25.05.2014 um 20.30 Uhr im Café Klatsch

Eine audiovisuelle Collage mit Texten von Bertholt Brecht.
Nicht der Theaterdramaturg steht hierbei im Vordergrund, sondern Brechts
Beschreibungen alltäglichen Lebens und Unrechts. Aufgebaut aus Tondokumenten
alter Schallplatten, Textabschnitten und visueller Untermalung soll eine
Collage entstehen die zum Betrachten und Nachdenken einlädt.

KREA KLATSCH

Flyer JPEG

Kreativfabrik & Cafè Klatsch proudly present:“KREAKLATSCHKOLCHOSE: Paradise Garage”

Special Getraenke und special KreaKlatsch Look

Alle sind herzlich eingeladen!Die Pary findet am 29.03.2014 in der Krea statt ab 23 Uhr

Eintritt 5€ – 8€

LineUp:

S-Max (Berlin)

Soirée Foncedé (Mainz)

Paul Keilhau (Wiesbaden)

“Die Festung Europa wird sichtbar: Das Europäische Grenzregime in Calais”

JPEG

VERANSTALTUNG // VORTRAG IM KLATSCH AM 02.02.2014 AB 19:30

In Europa sind nicht alle frei, nicht alle können sich unbeschwert von einem Land ins andere bewegen, Grenzen passieren, mal kurz nach England zu Besuch fahren. Die Dublin-Verordnungen, Frontex und Gefangenenlager machen aus Europa eine Festung, die einigen Menschen das Recht verwehrt, dahin zu gehen, wohin sie möchten. Von diesem Grenzregime sind vor allem jene betroffen, die ihren Wohnort wegen Krieg, Verfolgung oder wegen durch die Länder des Westens verursachter struktureller Armut verlassen müssen.

//

Die Veranstaltung soll zunächst über das Europäische Grenzregime informieren, das darauf ausgelegt ist, dass die meisten Menschen die EU nicht einmal mehr erreichen. Somit bekommen die meisten Menschen gar nicht mit, was an den Außengrenzen passiert. Da Großbritannien nicht im Schengenraum ist, wird die Situation hier deutlich: Viele Migrant_innen versuchen von der französischen Hafenstadt Calais aus nach Großbritannien zu kommen. Die Referentin war selbst mehrere Male als Aktivistin dort und beschreibt die Situation vor Ort.

//

Im Anschluss ist eine Diskussion über das Gehörte erwünscht

// ÖFFNUNGSZEITEN ZWISCHEN DEN JAHREN //

Montag 23.12: ab 20 Uhr geöffnet

Dienstag 24.12 und Mittwoch 25.12: geschlossen

Donnerstag 26.12 und Freitag 27.12: ganz normal geöffnet

Samstag 28.12: ganz normal geöffnet mit Lounge Musik Abend ab 20 Uhr (Deep-Funky-Hip Hop, Down Beats, Electro Boogie und Mellow Sounds)

Sonntag 29.12: ganz normal geöffnet OHNE LOUNGE MUSIK ABEND

Montag 30.12 VORSILVESTERPARTY ab 20 Uhr

Dienstag 31.12 und Mittwoch 01.12: geschlossen

Selbstbestimmung, Selbstverwaltung, Selbstverständlich! Seit 1984 Kollektiv